Loading...

Schulfamilie verabschiedet sich von drei Kollegen

In einer musikalischen Feierstunde nahmen Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der GMS Moosthenning am Dienstag, den 26.07.2016 schweren Herzens Abschied von Mittelschullehrer Fabian Stubhahn, Pastoralreferentin Nina Fuchs und Herrn Pfarrer Stefan Altschäffel. Schulleiterin Susanne Metz fand für alle drei sehr persönliche Worte und überreichte jeweils ein Geschenk. Diese bedankten sich ihrerseits mit ihren ganz eigenen Abschiedsgedanken. Sie ermunterten die Kinder, ihren eigenen Weg zu gehen und Pfarrer Altschäffel erinnerte bildlich daran, dass gemäß dem griechischen „panta rhei“ zwar immer alles im Fluss sei, dass dieser Fluss des Lebens aber von Ufern gesäumt sei, die jederzeit Sicherheit böten.

Natürlich war es für die einzelnen Schulklassen Ehrensache, sich ins Zeug zu legen und für diejenigen Menschen etwas einzustudieren, die sie jahrelang begleiteten. Begrüßt wurden sie mit einem fröhlichen „Hallo“ – Lied aller Schüler. Anschließend ließ die Klasse 1 / 2 c in einem ganz besonderen Klangerlebnis verschiedene Percussioninstrumente erklingen und begleitete damit den „Mödlinger Tanz“ von Ludwig van Beethoven. Es folgte – wiederum von allen Schülern- ein besonderer Wunsch an die Ausscheidenden: Sie mögen sich auch an ihren neuen Wirkungsstätten genauso positiv wie bisher in Moosthenning einbringen können, so, wie es in dem dargebrachten religiösen Lied „Aufsteh`n aufeinander zugeh`n“ zum Ausdruck kommt. Weniger nachdenklich sagten die drei folgenden Stücke „auf Wiedersehen“: Mit kräftigem Winken stimmte die Klasse 1 / 2 b ein „Shalalalala“ an, gefolgt von „Wer hat an der Uhr gedreht?“, gesungen von den Klassen 4b, 3a und 1 / 2 a. Der Lehrerchor hatte sich im Dichten versucht auf den bekannten Refrain „So schön war die Zeit“ von Altmeister Freddy Quinn.

Ein irisches Segenslied der ganzen Schulfamilie bildete schließlich den besinnlichen und emotionalen Abschluss der Feierstunde.
Die instrumentale Begleitung hatten die Drittklässler Charlotte (Querflöte), Franziska (Akkordeon), Lukas (Djembe), Maximilian und Christoph (Trompeten) sowie die Schuki- Koordinatorin Frau Zimbaluk (Gitarren) sehr souverän und klanggewaltig übernommen. Ihnen sei an dieser Stelle besonders gedankt! Bei der Musikauswahl half zudem Büchereileiterin Gabi Schneil.

Leider konnte Frau Seminarrektorin Dr. Sieglinde Waasmeier aus dienstlichen Gründen nicht an der Verabschiedungsfeier teilnehmen. Auch sie wird uns zum Ende des Schuljahres verlassen.

Wir wünschen Frau Dr. Waasmeier, Frau Fuchs, Herrn Stubhahn und Herrn Pfarrer Altschäffel für ihren weiteren Weg von Herzen alles Gute und Gottes Segen!

Frau Fuchs, Herr Stubhahn und Herr Pfarrer Altschäffel
2017-02-15T15:10:04+00:00